Weiter zum Haupttext

Europa

Pressemitteilung 2018

2018/Mar/05

Entwicklung von ND-L02-s0201 für Fibrose

IND-Genehmigung (Antrag zur Prüfung eines neuen Medikaments) der FDA für ND-L02-s0201 zur Behandlung bei Indikation von idiopathischer pulmonaler Fibrose

Die Nitto Denko Corporation (Hauptsitz: Osaka, Japan; Präsident, CEO und COO: Hideo Takasaki, „Nitto“ im Folgenden, (6988: Tokio), gab heute bekannt, dass der Antrag zur Prüfung eines neuen Medikaments (IND) für ND-L02-s0201, ein Prüfpräparat auf RNAi-Basis für die Indikation von idiopathischer pulmonaler Fibrose (IPF), von der US Food and Drug Administration (FDA) genehmigt wurde. Aufgrund der IND-Genehmigung plant Nitto, rasch eine Phase-2-Studie von ND-L02-s0201 für IPF einzuleiten. Seit 2008 arbeit Nitto an der Entwicklung eines Medikaments auf RNAi-Basis zur Behandlung von Fibrose in der Leber und anderen Organen, und im Juni 2013 leitete Nitto eine klinische Studie an fortgeschrittener Leberfibrose ein. Im November 2016 unterzeichnete Nitto eine Lizenzvereinbarung mit Bristol-Myers Squibb („BMS“ im Folgenden), die BMS Exklusivrechte zur Entwicklung des Medikaments für Leberkrankheiten verleiht. BMS hält exklusive Optionen für zusätzliche Lizenzen bei Nittos IPF-Programm und auch für andere Fibroseerkrankungen.
Unter dem Markenslogan „Innovation for Customers“ (Innovationen für Kunden) will Nitto auch weiterhin neue Werte für die Bereiche „green“ (Umweltschutz), „clean“ (neue Energie) und „fine“ (Biowissenschaft) schaffen, um die Wertschaffung für unsere Kunden zu verbessern. Nitto unternimmt auch weiterhin bedeutende Anstrengungen für die Bereitstellung neuer Medikamente für Fibrose und andere hartnäckige Krankheiten für betroffene Patienten.

Idiopathische pulmonale Fibrose: IPF

Idiopathische pulmonale Fibrose (IPF) ist eine Erkrankung mit nicht gedecktem medizinischem Bedarf, die eine Ansammlung von Collagen und eine Verdickung des Interstitiums – des Gewebes der Lungenbläschen und des Raums um diese herum – aufgrund fortgesetzter entzündlicher Stimulation und fehlender Heilung bewirkt. IPF geht mit schlechter Prognose einher und wird in Japan als komplizierte bzw. unheilbare Krankheit bezeichnet.

ND-L02-s0201 (BMS-Code: BMS-986263)

Es handelt sich um ein Oligonukleotid-Arzneimittel mit HSP47 (Hitzeschockprotein 47) siRNA als Wirkstoff, der die Kollagensynthese und die Sekretion dämpft, die Fibrose verursachen.

Contact Us

For any inquiries about this press release.

Hinweis
Hier finden Sie am Tag der Veröffentlichung Informationen. Diese Informationen weichen möglicherweise von denen anderer Medien ab. Bitte beachten Sie dies.

Zurück zum Seitenanfang