Weiter zum Haupttext

Verbundene Geschäftsrisiken

Liste der verbundenen Geschäftsrisiken im Finanzbericht (zum Ende des Geschäftsjahres im März 2017)

Unten stehend sind alle möglichen Risiken beschrieben, die sich auf die Geschäftsergebnisse, Aktienkurse und Finanzlage der Nitto Gruppe auswirken können.

(1) Politische, soziale und ökonomische Trends
Da die Nitto Gruppe weltweit operiert, gibt es stets inhärente Risiken in den verschiedenen Ländern, wie Verschlechterung der Beschäftigungsverhältnisse, Arbeitskonflikte, steigende Lohnkosten und Unterbrechung von Transportleistungen und elektrischer Stromversorgung. Wenn solche Risiken auftreten, kann dies die Leistung der Nitto Gruppe beeinträchtigen. Des Weiteren kann die Leistung der Nitto Gruppe durch Terrorismus, Kriege und Staatsstreiche nachteilig beeinflusst werden, die durch plötzliche Wendungen der politischen Situation ausgelöst werden. Dazu gehören auch Marktstagnation, unvorhersehbare Devisenschwankungen und finanzielle Instabilität, die von abrupten Veränderungen in der globalen Wirtschaft hervorgerufen werden, wie die Zunahme von „unser Land zuerst“-Politiken.

(2) Änderungen von Gesetzen/Vorschriften und Compliance
Die Nitto Gruppe übt Geschäftstätigkeiten in verschiedenen Feldern und Territorien aus. Daher bemüht sie sich, bei allen Tätigkeiten die Gesetze/Vorschriften jedes Gastlandes einzuhalten. Bei verschärfenden oder wesentlichen Veränderungen relevanter Gesetze/Vorschriften und Steuersystemen, Abweichungen in deren Interpretation oder Unterschieden in Geschäftspraktiken könnten die Tätigkeiten der Nitto Gruppe eingeschränkt werden und zusätzliche Kosten entstehen, was wiederum ihre Leistung beeinträchtigen könnte. Zudem könnte sich das Nichtbefolgen der relevanten Gesetze/Vorschriften aufseiten von Führungskräften und Angestellten ebenso nachteilig auf die Leistung der Nitto Gruppe auswirken.

(3) Unfälle und Katastrophen
Gemäß der Politik „Sicherheit geht immer vor“ hat die Nitto Gruppe einen Geschäftskontinuitätsplan (Business Continuity Plan, BCP) erstellt und fördert das Business Continuity Management (BCM), um auf arbeitsbedingte Unfälle und naturbedingte Katastrophen vorbereitet zu sein. Erdbeben, die oft mit Tsunamis und Überschwemmungen einhergehen, treten in Japan besonders häufig auf und können zu Feuer, Austritten von Chemikalien und Schäden an der Infrastruktur führen, wie Elektrizität- und Gasversorgung, wodurch Lieferketten über ein weites Gebiet unterbrochen werden. Regionale und globale Wirtschaftssysteme wären sicherlich auch betroffen von massiven Ausbrüchen neuer Infektionskrankheiten mit gravierenden Auswirkungen auf Menschenleben. Solche Ereignisse könnten die Geschäftskontinuität der Nitto Gruppe beeinträchtigen. Alle dieser Eventualitäten könnten sich auf die Leistung der Nitto Gruppe auswirken.

(4) Umweltbelange
Die Nitto Gruppe sieht „Integrität mit einer Verpflichtung zum Erhalt der Umwelt, sowohl auf lokaler als auch globaler Basis“ als eine der entscheidenden Geschäftspolitiken an. Daher hat sie einen freiwilligen Plan zur Reduzierung von Umweltauswirkungen entworfen, der sich darauf richtet, Abfall zu reduzieren und Luftverschmutzung und globale Erwärmung zu verhindern, um ihrer sozialen Verantwortung gerecht zu werden. Die Nitto Gruppe hat bis heute keine gravierenden Umweltprobleme verursacht; dennoch besteht eine Möglichkeit, die Umweltbelastung nicht wie geplant reduzieren zu können, oder es könnte ein unerwarteter Unfall oder eine natürliche Katastrophe zu einer unvorhergesehenen Umweltverschmutzung führen und das wiederum zu erheblichen Ausgaben. Alle diese Eventualitäten könnten die Leistung der Nitto Gruppe beeinflussen.

(5) Optoelektronikgeschäft
Materialien, die in LCD- und Touch-Panel-Produkten zum Einsatz kommen, bilden das wichtigste Geschäftsfeld der Nitto Gruppe. Dieser Markt ist voller Mitspieler, die in hartem Wettbewerb miteinander stehen. Marktentwicklungen für Produkte mit solchen Materialien, technische Innovationen, Neuausrichtung und Strategiewechsel der Hersteller von LCD- / Touch-Panels für Verbraucher, Preisverfall durch Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage und starker Anstieg von Materialkosten wegen Kapazitätsengpässen der Lieferanten oder veränderter Nachfrage können sich alle negativ auf die Leistung der Nitto Gruppe auswirken.

(6) Geschäftsbereich Biowissenschaft
Die Nitto Gruppe investiert einen zunehmenden Betrag von Kapital in den neuen Geschäftsbereich Biowissenschaft. Viele beteiligte Faktoren, darunter strenge Überprüfung und sich daraus ergebende Genehmigung der Zulassungsbehörden in den betroffenen Ländern/Regionen sowie eingestellter Vertrieb bzw. Rückrufe bei Arzneimittelnebenwirkungen, können sich negativ auf das Geschäftsergebnis der Nitto Gruppe auswirken.

(7) Forschung und Entwicklung
Um die hohen Erwartungen technologischer Innovation und Kostenwettbewerbsfähigkeit in den vielen Märkten, auf denen sie tätig ist, zu erfüllen, bleibt die Nitto Gruppe der Entwicklung neuer Produkte und Anwendungen sowie neuer Bedarfsschaffung mithilfe der Area Niche Top® Strategie verpflichtet. Dabei liefert sie Produkte, die auf die spezifischen Bedürfnisse jeder Region ausgerichtet sind, zusätzlich zur Global Niche Top® Strategie. Dementsprechend nimmt die Nitto Gruppe alle erforderlichen Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen sowie Kapitalaufwendungen vor. Dennoch erfolgen Veränderungen in einigen Märkten so schnell, dass es schwierig ist, sie vorherzusagen. Des Weiteren können durch neue Technologien oder Produkte von Konkurrenten die Angebote der Nitto Gruppe plötzlich obsolet werden. Ein solcher Fall könnte sich nachteilig auf den Geschäftserfolg der Nitto Gruppe auswirken.

(8) Rohstoffbeschaffung
Die Nitto Gruppe hat zum Ziel, das Risiko, wichtige Rohstoffe nicht mehr erwerben zu können, zu minimieren, indem sie diese von vielen verschiedenen Rohstofflieferanten bezieht. Jedoch werden manche Rohstoffe von speziellen einzelnen Lieferanten bezogen. Wenn die Lieferungen sich verringern oder unterbrochen werden durch unvermeidbare Umstände aufseiten dieser Lieferanten, wie Schäden durch natürliche Katastrophen, Unfälle oder Konkurs, könnte das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage gestört werden und zu einem Versorgungsausfall der erforderlichen Rohstoffe oder Anstieg der Kosten führen. Alle dieser Eventualitäten könnten den Geschäftserfolg der Nitto Gruppe beeinflussen.

(9) Produktqualität
Die Nitto Gruppe produziert Komponenten, Geräte und weitere Produkte gemäß internationalen Qualitätsstandards und liefert sie an ihre Kunden. Dennoch ist es nahezu unmöglich, mit Produktmängeln verbundene Haftungsrisiken völlig auszuschließen. Sollte die Entschädigungssumme den Versicherungsschutz der Produkthaftung in solchen Fällen überschreiten, könnte dies nachteilige Auswirkungen auf die Leistung der Nitto Gruppe haben.

(10) Geistiges Eigentumsrecht
Die Nitto Gruppe besitzt, erhält und verwaltet erhebliche geistige Eigentumsrechte zum Zweck der Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit am Markt. Dennoch ist es möglich, dass eine dritte Partei behauptet, solche Rechte seien ungültig, oder solche Rechte könnten unzureichend geschützt oder imitiert oder an einen Rechtsstreit in einigen Regionen beteiligt sein. Sollte der durch geistige Eigentumsrechte gewährte Schutz ernsthaft verloren sein, könnte sich dies nachteilig auf die Leistung der Nitto Gruppe auswirken.

(11) Fusionen und Übernahmen
Um ihre Geschäftsentwicklung aufrechtzuerhalten, geht die Nitto Gruppe auf verschiedenen Wegen Beziehungen mit anderen Unternehmen ein, wie Akquisitionen von und Allianzen mit Firmen, die überlegene Technologien besitzen. Wenn solche Akquisitionen oder Allianzen nicht zu den erwarteten Ergebnissen führen, könnte sich dies nachteilig auf die Leistung und Finanzlage der Gruppe auswirken.

(12) Mitarbeiterbindung
Um die Geschäftsaktivitäten der Nitto Gruppe zu fördern, ist es notwendig, talentierte Leute in verschiedenen Fachbereichen einzustellen, inklusive Forschung, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Verwaltung. Die Nitto Gruppe stellt proaktiv global orientiertes Personal ein, von dem ihr Geschäft in der globalen Arena betrieben wird. Das Versäumen, ständig erforderliches Personal einzustellen oder der Abwanderung solcher Talente vorzubeugen, könnte sich nachteilig auf die Leistung der Nitto Gruppe auswirken.

(13) Finanzielle Lage der Kunden
Die Nitto Gruppe macht es sich zur Regel, die finanzielle Lage ihrer Kunden genau zu prüfen, bevor Geschäftstätigkeiten erfolgen. Dennoch könnten sich bei einigen Kunden, bei denen die Nitto Gruppe ausstehende Forderungen hat, ernsthafte finanzielle Probleme wegen wichtiger Veränderungen in deren Tätigkeitsumfeld entwickeln. Sollten solche Forderungen bei einem ihrer größten Kunden in den sich schnell verändernden Bereichen der Elektronik und Biowissenschaft uneinbringlich werden, könnte der abzuschreibende Betrag enorm hoch sein, was sich wiederum nachteilig auf die Leistung der Nitto Gruppe auswirken könnte.

(14) Informationsmanagement
Informationssysteme spielen eine entscheidende Rolle bei allen Geschäftsaktivitäten der Nitto Gruppe. Solche Systeme werden jedes Jahr zunehmend komplizierter und höher entwickelt, und unterliegen oft Angriffen von Cyberterrorismus und anderen menschlich bedingten Risiken. Die Nitto Gruppe unternimmt verschiedene Sicherheitsmaßnahmen gegen Hardware- und Softwareprobleme, um Verlust und unbefugte Nutzung technischer und persönlicher sowie Kunden- und Transaktionsinformationen zu vermeiden. Sollten solche Systeme jedoch beim Vermeiden von Verlust und unbefugter Nutzung solcher Informationen versagen, könnte sich dies wegen der Reaktion auf diese Situationen nachteilig auf die Leistung der Nitto Gruppe auswirken.

(15) Rechtsstreitigkeiten
Im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeiten könnte die Nitto Gruppe in Rechtsstreitigkeiten mit Geschäftspartnern oder Dritten involviert werden. Es ist nicht absehbar, ob das Ergebnis solcher Rechtsstreitigkeiten in Einklang mit ihren Aussagen oder Prognosen steht oder nicht. Sollten solche Risiken Wirklichkeit werden, könnte sich dies nachteilig auf die Leistung und Finanzlage der Gruppe auswirken.

(16) Definierte Personalverbindlichkeiten
Die definierten Personalverbindlichkeiten der Nitto Gruppe werden basierend auf den verschiedenen Annahmen berechnet, die in realen Berechnungen und Renditen des Vorsorgevermögens verwendet werden. Daher können sich Fluktuationen im Marktwert der Vorsorgevermögen, Zinsratenverhalten sowie Veränderungen in Altersruhegeld-Systemen und Pensionsplänen auf den Betrag solcher Verbindlichkeiten auswirken, die anerkannt oder gemeldet werden, und haben somit Auswirkungen auf die Leistung der Nitto Gruppe.

  

Contact Us

For any inquiries about Nitto.

Business Hours (WET)
8:00h-17:00h(Except for Sat, Sun, and Holidays)

Zurück zum Seitenanfang