Weiter zum Haupttext

Praktische Auswertungs-Technologie

Handhabung aller Arten situationsbezogener Auswertungen für mobile elektronische Geräte

Eine große Materialvielfalt, wie Dichtungen für die Stoßdämpfung und doppelseitiges Klebeband, kommt in mobilen elektronischen Geräten zum Einsatz. Ein typisches Beispiel dafür sind Mobiltelefone. Die von diesen Materialien geforderte Leistung wird unter Anwendungsbedingungen ausgewertet, die alle möglichen Situationen in Betracht ziehen, sodass die Ergebnisse zur Verbesserung der Produktzuverlässigkeit genutzt werden können.
Große Materialvielfalt für mobile elektronische Geräte

Große Materialvielfalt für mobile elektronische Geräte

Auswertung der Staubdichtheit

Mobile Computer, die häufig auch im Außenbereich verwendet werden, erfordern eine besonders hohe Staubdichtheit. Bei der Staubdichtheitsauswertung wird Dichtungsmaterial in einen Auswertungsbehälter installiert, der anschließend in eine staubige Umgebung gestellt wird. Die Menge von Staubpartikeln, die erfolgreich durch die Dichtung eindringen und in den Behälter gelangen, wird anschließend mit einem Partikelzähler bestimmt. Die Staubdichte des Dichtungsmaterials wird aus dem Verhältnis der Staubpartikel, die in das Dichtmaterial eindringen, und der Anzahl von Staubpartikeln in der staubigen Umgebung bestimmt. Durch Vibrieren des Behälters können auch die Auswirkungen von Stößen und Schwingungen beurteilt werden.
Übersicht des Systems zur Fallauswertung
Wellenform zur Dehnung und Beschleunigung zum Zeitpunkt des Aufschlags

Übersicht des Auswertungssystems zum Aufschlag sowie Wellenform zur Dehnung und Beschleunigung zum Zeitpunkt des Aufschlags

Beobachtung der Mobiltelefonverformung zum Zeitpunkt des Aufschlags mithilfe einer Hochgeschwindigkeitskamera

Beobachtung der Mobiltelefonverformung zum Zeitpunkt des Aufschlags mithilfe einer Hochgeschwindigkeitskamera

Materialauswertung

Dichtungsmaterial wird in mobilen elektronischen Geräten verwendet. Um die Stoßdämpfungsrate zu beurteilen, wird das Dichtungsmaterial in eine Pendelvorrichtung gegeben und einem Aufprall mit einer Stahlkugel ausgesetzt. Die Stoßdämpfungsrate wird über die auf das Dichtungsmaterial einwirkende Kraft bestimmt. Die Stoßdämpfungsrate kann auch über Änderungen in der Kompressionsrate nach der Verdichtung des Dichtungsmaterials bestimmt werden. Darüber hinaus kann der Prozess von der Verdichtung bis zur Entladung des Materials bei Tests mit Servobelastungsprüfgeräten auch mit einer Hochgeschwindigkeitskamera beobachtet und die Geschwindigkeitsabhängigkeit über einen breiten Bereich bestimmt werden. In einem Kompressionstest mit einer bestimmten Geschwindigkeit können die Spannungs- und Dehnungseigenschaften sowie deren Temperaturabhängigkeit ausgewertet werden, ebenso wie die geschätzte Lebensdauer anhand von wiederholten Prüfungen.

Messungen mit Pendelvorrichtung.

Messungen mit Pendelvorrichtung.

   
Beobachtung mit einem Servobelastungsprüfgerät und einer Hochgeschwindigkeitskamera

Beobachtung mit einem Servobelastungsprüfgerät und einer Hochgeschwindigkeitskamera

Beispiele zur Auswertung der Stoßdämpfungsfähigkeit für SCF-Stoßdämpfungsmaterial

Beispiele zur Auswertung der Stoßdämpfungsfähigkeit für SCF-Stoßdämpfungsmaterial

Contact Us

For any inquiries about R&D.

Business Hours (WET)
8:00h-17:00h(Except for Sat, Sun, and Holidays)

Zurück zum Seitenanfang