Weiter zum Haupttext

Menschenrechte

Grundlegende Richtlinie zu Menschenrechten der Nitto-Gruppe

Als Mitglied der Gesellschaft verpflichten wir uns innerhalb der Nitto-Gruppe, neben unserem Beitrag zur Entwicklung unseres Unternehmens auch zur uneingeschränkten Erfüllung unserer gesellschaftlichen Verantwortung durch Einhaltung der Menschenrechte, des Umweltschutzes und zur Förderung des Gemeinwesens.

■Wir sorgen dafür, dass alle Mitarbeiter bei der Arbeit die Menschenrechte respektieren und eine Kultur fördern, die zur offenen Kommunikation in Übereinstimmung mit dem Grundsatz von „Open, Fair and Best“ einlädt.

■Wir diskriminieren keine Mitarbeiter aufgrund von ethnischer Zugehörigkeit, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, Glauben, Nationalität, Herkunft, Alter oder körperlicher oder geistiger Behinderung.

■Wir nutzen jede Möglichkeit, um Mitarbeiter über Menschenrechte aufzuklären, um ein vertrauenswürdiges Mitglied der Gesellschaft zu bleiben.

Wir unterstützen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

Aus- und Weiterbildung

Jedes Jahr wird weltweit für alle Führungskräfte in den Unternehmen der Nitto Gruppe ein CSR-Workshop durchgeführt. Diese Workshops umfassen auch Sitzungen, um Bewusstsein für Menschenrechtsbelange zu steigern.

CSR-Workshop für Führungskräfte in Taiwan

CSR-Workshop für Führungskräfte in Taiwan

Richtlinie der Nitto Gruppe zur Handhabung von Konfliktmineralien*1

Mineralien, die von der Demokratischen Republik Kongo (DRK) und den benachbarten afrikanischen Ländern produziert werden, werden in großem Umfang von vielen weltweiten Industrien verwendet. Bewaffnete Rebellen, die direkt oder indirekt Gelder oder Gewinne aus diesem Abbau erzielen, sind wahrscheinlich extrem an inneren Unruhen beteiligt, aufgrund derer es zu schweren Verletzungen der Menschenrechte in dieser Region kommt.
Angesichts dieser Umstände entschied die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC im August 2012, dass es für alle an der amerikanischen Börse notierten Unternehmen ab 2014 verpflichtend sei, Informationen über die Beschaffung dieser speziellen Mineralien (die „Konfliktmineralien“ gemäß Hinweis 1) zu veröffentlichen. Studien in diesem Zusammenhang wurden bereits auf alle Lieferketten des Unternehmens ausgeweitet, und Angaben über die Schmelzer im Vertriebsprozess gelten mittlerweile als besonders wichtig.


  • Um auf diesen Trend zu reagieren, setzte die Nitto Gruppe die Richtlinie um, vollständig auf Konfliktmineralien*1 zu verzichten, die Finanzierungsquellen für bewaffnete Rebellen in der DRK und den benachbarten Ländern darstellen. 
  • Die Nitto Gruppe ist bemüht, stets aktuelle Informationen über die Schmelzer zu bieten, um die Verwendung von Konfliktmineralien zu vermeiden. 
  • Die Nitto-Gruppe reagiert mit Integrität auf Kundenanfragen in Verbindung mit Konfliktmineralien und stellt alle diesbezüglichen Informationen bereitwillig zur Verfügung.

Hinweise
(*1) Der Begriff „Konfliktmineralien“ bezieht sich auf Tantal (Ta), Wolfram (W), Zinn (Sn) und Gold (Au), die in der DRK und benachbarten Ländern produziert werden und als Finanzierungsquelle für bewaffnete Rebellen gelten, die für schwere Verstöße gegen die Menschenrechte verantwortlich sind.

Der Prozess zur diesbezüglichen Bestätigung muss in Übereinstimmung mit den Regelungen der SEC sowie gemäß den Anfragen der Electronic Industry Citizenship Coalition (EICC) oder anderen Kundengruppen der Branche durchgeführt werden.
  

Contact Us

For any inquiries about Nitto.

Business Hours (WET)
8:00h-17:00h(Except for Sat, Sun, and Holidays)

Zurück zum Seitenanfang